Praxis Schweinfurt

Fischerrain 19
97421 Schweinfurt

Tel: 09721 - 15 75
Fax: 09721 - 15 76
Praxis Würzburg

Domstraße 38
97070 Würzburg

Tel: 0931 - 5 66 44
Fax: 0931 - 57 25 44

 

Akupunktur

Die Methode: akupunktur.jpg
Die Akupunktur steht für die Behandlung von Erkrankungen durch Stimulation bestimmter Körperpunkte, die auf den sogenannten Meridianen liegen. Die Akupunktur stellt einen Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) dar. Die TCM ist eine der ältesten und die wohl am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt, mit der seit über 2000 Jahren viele Krankheiten erfolgreich behandelt werden. Im Gegensatz zur westlichen Medizin beruht die TCM auf einer  ganzheitlichen  Betrachtungsweise des Menschen. Sie stärkt die Selbstheilungskräfte des Körpers und sorgt für einen Ausgleich der beiden lebenserhaltenden Kräfte Yin und Yang. Die Lebensenergie „Qi“ kreist auf den sogenannten Meridianen. Erkrankungen entstehen durch Störung dieses Flusses des „Qi“. Es werden somit auch Akupunkturpunkte, die fern des eigentlichen Schmerz- oder Krankheitsgeschehens liegen, bei der Behandlung mit einbezogen.
Die Zahl der Akupunktursitzungen kann von einmal täglich bei akuten Erkrankungen bis zu einmal wöchentlich oder noch seltener variieren. Eine Sitzung dauert ca. 20 Minuten. In der Regel sind mindestens 10 Sitzungen notwendig. Länge, Dicke und Anzahl der Nadeln und auch die Punktauswahl variieren je nach Krankheitsbild. Auch jeder Therapeut hat seine eigenen „Vorlieben“ und behandelt auf seine individuelle Art.

Nebenwirkungen:
Nebenwirkungen treten bei korrekter Durchführung äußerst selten auf. Es kann zu leichten Kreislaufreaktionen und Unverträglichkeiten kommen. Eine Verschlimmerung der Symptome während der ersten 2-3 Sitzungen ist in der Regel ein Zeichen für ein gutes Ansprechen der Akupunktur. Eine Wirkung sollte nach 3-6 Sitzungen eintreten. Bei ca. 20 % der Patienten spricht die Akupunktur nicht an.

Akupunktur, für wen?
Die Akupunktur ist eine Methode, die für jeden Menschen anwendbar ist. Auch Kinder, alte Menschen und Schwangere können bei Beachtung bestimmter Richtlinien behandelt werden.

Akupunktur in unserer Praxis:
Wir arbeiten bei der Körperakupunktur mit den klassischen 14 Meridianen mit 361 Punkten. Weitere Extrapunkte, Extrameridiane, Ohr-, Hand- und Schädelpunkte kommen zur Anwendung. Die Nadeln sind 0,2 bis 0,4 mm stark und weisen unterschiedliche Längen auf. Für die orthopädische Schmerzakupunktur verwenden wir pro Sitzung 10 bis 20 Nadeln am ganzen Körper. Bei der Ohrakupunktur werden am Ohr 2-5 normale Nadeln und 1-2 Dauernadeln gesetzt. Die Dauernadeln verbleiben, mit einem Pflaster abgeklebt, bis zu 1 Woche. Zusätzlich zur Akupunktur kann eine Moxa-Wärme-Lampe zur Anwendung kommen. Diese zeigt eine hervorragende Wirkung bei chronischen Schmerzen der Wirbelsäule.


Wir behandeln mit Akupunktur:

  1. Schmerzen an der Wirbelsäule (Hals,- Brust,- Lendenwirbelsäule)
  2. Schmerzen an den Gelenken (z.B. Knie, Hüfte, Schulter, Sprunggelenk, etc.)
  3. Chronische Kopfschmerzen (Spannungs- oder Clusterkopfschmerz, Migräne, etc.)
  4. Übergewicht (z.B. zur Unterstützung bei Diäten)
  5. Sucht (Nikotin, Unterstützung bei der Raucherentwöhnung)
  6. Schlafstörungen (z.B. Ein- oder Durchschlafstörungen)